Projekte der Föderation

Projekte der Föderation

In ihrer langen Geschichte kann die Föderation auf zahlreiche gemeinsame Vorhaben und Initiativen zurückblicken. Exemplarisch stellen wir an dieser Stelle Projekte aus der jüngeren Vergangenheit vor.


Beispiele für abgeschlossene Projekt der Föderation auf nationaler und internationaler Ebene:

  • Qualitätsstandards für psychologische Gutachten
    Der Föderationsvorstand hat am 18. Oktober 2017 die neuen „Qualitätsstandards für psychologische Gutachten“ verabschiedet. Diese Standards sind als Mindestanforderungen an ein psychologisches Gutachten zu verstehen. Die vorliegenden Standards ersetzen die „Richtlinien für die Erstellung Psychologischer Gutachten“ der Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen von 1988.“
  • Psychologische Psychotherapie muss eindeutig als solche erkennbar bleiben
    Gemeinsame Erklärung der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) zur Reform des Psychotherapeutengesetzes vom 5. Oktober 2017. Die vollständige Stellungnahme können Sie hier abrufen.
  • Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen und APA unterzeichnen Memorandum of Understanding
    Washington, DC, 2. August 2017. Im Rahmen des diesjährigen APA Kongresses in Washington, DC, unterzeichneten Conny H. Antoni, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und Vorsitzender der Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen, und Antonio E. Puente, Präsident der American Psychological Association (APA), ein Memorandum of Understanding (MOU). Mit diesem Memorandum erklären die Organisationen als ihr gemeinsames Ziel, den Fortschritt der Psychologie im öffentlichen Interesse zu fördern. Mit dem Memorandum versichern sie, regelmäßig gemeinsame Anliegen zu diskutieren und Projekte zu bestimmen, bei denen sie sich gegenseitig unterstützen und zusammenarbeiten. Im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung bekräftigten beide Seiten, künftig Kooperationen und Austausch zwischen den Organisationen in Deutschland und den USA zu intensivieren.