Ethische Richtlinien

Ethische Richtlinien

Psychologinnen und Psychologen sind dazu verpflichtet, in der praktischen Ausübung ihres Berufs zu jeder Zeit ein Höchstmaß an ethisch verantwortlichem Verhalten anzustreben. Sie sind dazu verpflichtet, die Rechte der ihnen beruflich anvertrauten Personen nicht nur zu respektieren, sondern, wann immer erforderlich, auch aktiv Maßnahmen zum Schutz dieser Rechte zu ergreifen.


Um dies sicher zu stellen, wurden in der durch die Versammlungen der beiden Mitgliederverbände die Ethischen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. und des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. verabschiedet. Diese Richtlinien bilden zugleich die Berufsordnung des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. und die Ethischen Richtlinien der Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen.