Fachgremium Rechtspsychologie

Weiterbildung zum Fachpsychologen für Rechtspsychologie BDP/DGPs

Die Weiterbildung für Rechtspsychologie BDP/DGPs der Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen gebildet von dem Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. sowie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V., vermittelt eine fundierte wissenschaftliche und berufliche Qualifikation für die psychologischen Tätigkeiten im Rechtssystem. Sie qualifiziert insbesondere für rechtspsychologisch-sachverständige Tätigkeiten für Gerichte, Staatsanwaltschaften, Justizministerien und Einrichtungen des Straf- und Maßregelvollzuges sowie für rechtspsychologisch-diagnostische Tätigkeiten in Einrichtungen des Rechtswesens.

https://zwpd.transmit.de/zwpd-dienstleistungen/zwpd-rechtspsychologie

Das Fachgremium für Weiterbildung in Rechtspsychologie ist für die für eine sach- und ordnungsgemäße Durchführung, Weiterentwicklung und Evaluation der Weiterbildung verantwortlich.

Mitglieder des Ausschusses

  • Prof. Dr. Thomas Bliesener,
    Göttingen/Hannover (Vorsitz)
    E-mail an den Vorsitzenden
  • Prof Dr. Klaus-Peter Dahle,
    Berlin
  • Dr. Ann-Christin Posten,
    Köln (stellv. Vorsitz)
  • Dipl.-Psych. Cornelia Orth,
    Wuppertal

Links zum Thema