Navigation

Sprache

psychologie.de ist ein Angebot der Föderation deutscher Psychologenvereinigungen in Kooperation mit dem ZPID

Föderationsmitglieder

Logo: bdp - Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen

Logo: DGPs - Deutsche Gesellschaft für Psychologie

Kooperationspartner

Logo: Psychologie Information - ZPID Leibniz Institut - Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation

Deutscher Psychologie Preis

Deutscher Psychologie Preis

European Certificate in Psychology

European Certificate in Psychology

Suche



Inhalt

Die Föderative Richtlinienkommission Ethik

Die Föderative Richtlinienkommission Ethik wurde 2003 eingesetzt und verfolgte zunächst die Aufgabe, die seit 1967 bestehenden Berufsethischen Richtlinien der Föderation der deutschen Psychologenverbände und die 1986 verabschiedete Berufsordnung für Psychologen des BDP, in der zwischenzeitlich entstandene Orientierungsnotwendigkeiten im berufsethischen Handeln praktisch tätiger Psychologen detailliert gefasst waren, in gemeinsame erweiterte Richtlinien zu überführen.


Die Arbeit der Kommission führte zu der 1999 in Kraft getretenen Fassung der Berufsethischen Richtlinien der Föderation der deutschen Psychologenvereinigungen.

Die föderative Richtlinienkommission Ethik beobachtet seitdem die Richtlinien unter dem Aspekt der Überprüfung der Entwicklung der beruflichen Tätigkeit darauf hin, ob sich Erfordernisse zur Ergänzung oder zur Revision ergeben. In diesem Zusammenhang nimmt die Kommission die Aufgabe der Moderation der Diskussion in den Verbänden und die Entwicklung eines Novellierungsentwurfs war.

Die Im Jahr 2005 vorgenommene Revision bezog sich zentral auf das Kapitel Forschung und passte die damaligen deutschen Empfehlungen in einzelnen Punkten an die international höchsten ethischen Standards an. Die föderative Richtlinienkommission bildet den nationalen Ansprechpartner für das Standing Committee on Ethics des europäischen Dachverbandes EFPA und sichert die Konformität der deutschen Richtlinien mit dem europäischen Meta Code on Ethics für Psychologen. Anschließend an eine Revision des europäischen Meta Code schlägt das föderative Richtlinienkomitee – sofern erforderlich – den Psychologenverbänden entsprechende Ergänzungen oder Anpassungen für die deutschen Richtlinien vor. Zudem dient die Föderative Richtlinienkommission Ethik als Ansprechpartner für die Präsidiumskommission Berufsethik des BDP und die Ethikkommission der DGPs in Fragen zur Interpretation einzelner Passagen und zu übergeordneten ethischen Fragestellungen.

Aktuell sind folgende Kolleginnen und Kollegen in der Kommission tätig:

für den BDP für die DGPs

Dipl.-Psych. Fredi Lang (Vorsitz),
Berlin
E-mail an den Vorsitzenden

Dipl.-Psych. Carola Brücher-Albers,
Wörrstadt

Prof. Dr. Günther Krampen,
Trier

Prof. Dr. Niclas Schaper,
Paderborn

Links zum Thema

Kontaktdaten der Föderation

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e. V. (BDP)
Bundesgeschäftsstelle
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin

Fon: 030 209 166 600
Fax: 030 209 166 680
E-mail an den BDP


Deutsche Gesellschaft für Psychologie e. V.
Geschäftsstelle
Postfach 42 01 43
D-48068 Münster

Fon: 02533 2811520
Fax: 02533 281144
E-mail an die DGPs


nach oben